Eine fulminante und zugleich historische Saison liegt hinter dem FC Bayern. Zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte gelang den Münchnern mit dem Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League der ganz große Coup. Doch kaum sind die Feierlichkeiten über den Triumph in der Königsklasse vorbei, richtet sich der Blick schon wieder auf die neue Spielzeit.  

Erstes Pflichtspiel am 18. September gegen Schalke 

Das ursprünglich für den 11. September angesetzte Erstrunden-Spiel im DFB-Pokal gegen den 1. FC Düren wurde auf den 15. Oktober verlegt. Somit steigt das erste Pflichtspiel der Saison 2020/21 für die Bayern am 18. September mit dem Auftakt der Bundesliga in der heimischen Allianz Arena gegen den FC Schalke 04.  

Auftakt am 8. September mit Cyber-Training 


In den vergangenen Monaten haben die Bayern schon positive Erfahrungen mit dem Cyber-Training gemacht.

Der Urlaub von Manuel Neuer und Co. endet am Dienstag, 8. September. Nach einer Corona-Testung und der ersten Cyber-Trainingseinheit stehen an den folgenden beiden Tagen radiologische Untersuchungen und Leistungsdiagnostik auf dem Programm. Erstmals wieder gemeinsam an der Säbener Straße trainieren werden die Triple-Sieger am Freitag, den 11. September. 

UEFA Supercup am 24. September 

Dann gilt es, möglichst schnell an die hervorragende Form der letzten Monate anzuknüpfen. Denn gleich zu Beginn der neuen Spielzeit warten schon wieder absolute Highlight-Wochen auf den FCB. Wenige Tage nach dem Bundesliga-Auftakt gegen Schalke geht es am Donnerstag, 24. September, im UEFA Supercup gegen Europa-League-Sieger FC Sevilla und am Mittwoch, 30. September, im DFL Supercup gegen Vize-Meister Borussia Dortmund bereits um die nächsten Titel.

Die harte Arbeit trägt Früchte - im UEFA-Ranking liegt der FCB aktuell auf Platz eins:


„Zeugt von herausragender Arbeit“

FC Bayern erobert Platz eins im UEFA-Klub-Koeffizienten



Möchten Sie Mitglied werden?

Sie möchten Mitglied in unserem Verein werden, an Fahrten teilnehmen und immer auf dem neusten Stand bleiben? Dann füllen Sie einfach den Mitgliedsantrag aus und geben diesen Unterschrieben bei einem Vorstandsmitglied ab.